bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Windows 10 Update vs Kaiser Drive

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Windows 10 Update vs Kaiser Drive
From: "Herr J. Fiebig" <jfiebig@xxxxxxxxxx>
Date: Fri, 7 Aug 2015 12:30:41 +0200
Hallo Jürgen,

also ich habe alle meine Laptops mit ausgeschaltetem drive geclont
(Win8.1 Pro MAK 32bit) bzw. die PCs mit ausgeschaltetem Schutz der PCI-Karte

und hatte keine Probleme - außer der jeweils notwendigen Aktivierung von
Win und MS-Office und das Einschalten des Schutzes sowie der
Namensänderung am Laptop.


Ich kenne nun keine anderen Management-Lösungen und installiere Software
auch nur in den Sommerferien - danach bleibt das System, wie es ist.
Avast for business liegt auf der ungeschützten zweiten Partition.


Wie lange dauert es mit FOG / IServ etc. ein Gerät wiederherzustellen,
wenn ungewollte Veränderungen gemacht wurden?


MfG

Jörg


Am 07.08.2015 um 10:22 schrieb Juergen Engeland:
> Hallo Jörg,
>
> an einer Schule, die Dr. Kaiser Drive einsetzte, wollte ich helfen, FOG
> als Client Management System einzuführen.
> Es ist mir nicht gelungen, ein Windows 7 mit installiertem, jedoch
> ausgeschalteten Festplattenschutz zu klonen.
> Mit einem neu installierten Windows funktionierte FOG einwandfrei!
> Der letzte Beweis, nämlich der Versuch nach dem Destallieren von Dr.
> Kaiser Drive fehlt allerdings.
>
> Die Schule hat sich inzwischen zum Kauf von IServ samt dessen Client
> Management entschlossen - ohne Dr. Kaiser Drive!
>
> M. E. macht der Einsatz von Dr. Kaiser Drive nur Sinn, wenn man über
> keinerlei anderes (und besseres) Client Management verfügt. Für Windows
> Clients ist in einer Arktur-Umgebung FOG auf einem dedizierten "Server"
> eine gute Wahl.
> Ein P4 mit 512 MB RAM und ausreichend Plattenplatz für die Images reicht
> dafür. Netzwerkperformance und ggf. Festplattenperformance (SSD?) sind
> entscheidend.
>
> Gruß Jürgen
>
> Am 30.07.2015 um 17:29 schrieb Herr J. Fiebig:
>> Hallo Win10-Fans,
>>
>> kann es sein, dass ein installiertes (aber natürlich ausgeschaltenes)
>> Drive (7.1) von Dr. Kaiser das Windows 10 Pro Update verhindert?
>>
>> Ich erhalte bei einem Laptop (Win8.1) mit drive die dubiose
>> Fehlermeldung, dass "setup windows nicht auf einen USB-Datenträger
>> installieren kann" - auf einem PC ging es problemlos.
>>
>> Jemand Informationen?
>>
>> Ich wollte es wenigstens auf einen Laptop installieren, damit ich noch
>> vor September (dem Auslaufen des einjährigen Supports von Dr. Kaiser)
>> die neue Drive-Version kostenfrei bekommen kann.
>>
>> im übrigen steht nach dem Win 10 Pro Update dann im Key-Auslese-Tool:
>>
>> Channel: Volume: MAK Chanel ID: 200
>>
>> Weiß jemand, welche Bedeutung dies hat?
>>
>>
>>
>> MfG
>>
>> J. Fiebig
>>
>>
>> ---
>> Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
>> https://www.avast.com/antivirus
>>
>>
>> _______________________________________________
>> schan-user mailing list
>> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
>> http://www.heise.de/ct/schan
>>
>
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/ct/schan
>
>


---
Diese E-Mail wurde von Avast Antivirus-Software auf Viren geprüft.
https://www.avast.com/antivirus


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/ct/schan

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 07.08.2015