bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Internetproblem

To: "'Schulen ans Netz - Anwender'" <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Internetproblem
From: "Miroslaw Wilczak" <wilczakm@xxxxxxxxxxxxxxxx>
Date: Wed, 22 Jun 2016 00:55:26 +0200
Hallo Andreas,

gab es ein Grund den Fritz von IP 192.168.178.1 auf 192.168.1.x umzustellen?
Was für eine IP hat der Router Fritz?
Oder was für eine Zahl für x steht?
Bekommt Dein Arktur die IP 192.168.1.148 von dem Router per DHCP oder hast Du 
für
Arktur die IP 192.168.1.148 fest vereinbart?
Wichtig!
Wofür dient „tun0“ mit P-t-P von 10.12.34.1 zu 10.12.34.2?
Diese Konstellation habe ich nicht auf meinem Arktur 5.5.05 und anderen 
Versionen.
Was sagt „route –n“?
Unter /etc/squid/allowed_clients prüfe bitte die Netzwerk-Masken
Sie sollten bei 192.168.0.0 so aussehen 192.168.0.0 /24 (also nicht …/16).
Andere Subnetzes, wie 192.168.1.0/24 sind dort zu löschen.
Unter /etc/Schule/masq-ein die Maske muss auch 24 für 192.168.0.0 betragen.
Die Datei /etc/named.conf ist auch anzupassen.
Unter acl intranet_dns {
sollte man die IP von Fritz und  die 8.8.8.8 und/oder 8.8.4.4 einfügen.
Unter acl intranet_hosts {
die Netzwerkmaske sollte auf 24 für 192.168.0.0 eingestellt werden.

Zeigt „ping Arktur“ auf dem Arktur die IP 192l.168.0.1 an?
Zeigt „ping Arktur“ auf einem Schülerrechner auch auf die IP 192.168.0.1 an?
Wenn nicht, dann unter C:\WINDOWS\system32\drivers\etc sollte die Datei hosts
mit der IP vom Arktur versehen werden.
Ich würde auch Fritzbox dort verewigen.
Was sagt „tracert  www.google.de“ auf dem Client PC?
Es müsste zuerst Arktur mit der IP 192.168.0.1 kommen und dann gleich Dein
Fritzbox.

Viele Grüße
Mirek
PS. Der Subnet 192.168.1.0/24 auf dem Fritzbox kann DMZ Subnet sein, da Arktur 
als
Firewall gut funktioniert. 
In der Datei /etc/samba/smb.conf darf die IP Adresse 192.168.1.148 oder eth1 in
[global] nicht stehen.

> 
> Hallo,
> 
> schon seit einiger Zeit haben ich das Problem, wenn mehr als 
> 5-7 Rechner 
> ins Internet wollen wird das gesamte System schleppend langsam. Die 
> Cients laufen unter Debian 8.2, die Version von Arktur ist 5.5.03.
> 
> ifconfig zeigt folgendes:
> 
> Arktur:~ # ifconfig
> eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:22:3F:F6:75:EE
>            inet addr:192.168.0.1  Bcast:192.168.0.255  
> Mask:255.255.255.0
>            UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
>            RX packets:14269728 errors:0 dropped:4950 
> overruns:0 frame:0
>            TX packets:12500728 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
>            collisions:0 txqueuelen:1000
>            RX bytes:12706969229 (11.8 GiB)  TX 
> bytes:11286817017 (10.5 GiB)
> 
> eth1      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:E0:4C:69:13:93
>            inet addr:192.168.1.148  Bcast:192.168.1.255  
> Mask:255.255.255.0
>            UP BROADCAST RUNNING PROMISC MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
>            RX packets:3731259 errors:0 dropped:484252 
> overruns:0 frame:0
>            TX packets:2019084 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
>            collisions:0 txqueuelen:1000
>            RX bytes:4039508330 (3.7 GiB)  TX bytes:310354195 
> (295.9 MiB)
> 
> lo        Link encap:Local Loopback
>            inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
>            UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
>            RX packets:192620 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
>            TX packets:192620 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
>            collisions:0 txqueuelen:0
>            RX bytes:19764172 (18.8 MiB)  TX bytes:19764172 (18.8 MiB)
> 
> tun0      Link encap:UNSPEC  HWaddr 
> 00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00
>            inet addr:10.12.34.1  P-t-P:10.12.34.2  
> Mask:255.255.255.255
>            UP POINTOPOINT RUNNING NOARP MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
>            RX packets:223705 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
>            TX packets:181437 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
>            collisions:0 txqueuelen:100
>            RX bytes:217494091 (207.4 MiB)  TX bytes:89277894 
> (85.1 MiB)
> 
> An eth1 ist die Fritzbox angeschlossen. Wie haben einen 16000 
> Anschluss, 
> erreichen aber nur ca. 10000. Die Zahl der "dropped Pakete" erscheint 
> mir an eth1 sehr hoch.
> 
> Weiß jemand einen Rat?
> 
> Grüße,
> Andreas
> 
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/ct/schan


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/ct/schan

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 22.06.2016