bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Wie geht es weiter?

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Wie geht es weiter?
From: Juergen Engeland <juergen.engeland@xxxxxxxxxxx>
Date: Mon, 10 Oct 2016 14:37:31 +0200
Hallo Mirek,

ohne damit eine Wertung zu verbinden: Die letzte "alpha" ist zwei Jahre
alt ...

Gruß Jürgen



Am 10.10.2016 um 10:27 schrieb Miroslaw Wilczak:
> Hallo,
>
> bitte "delixs" nicht vergessen:
> http://www.delixs.de
> Es ist ein Nachfolger von Arktur 4 mit LDAP und vieles mehr.
>
> Würde diese Entwicklung von Arktur weiter leben, dann ist das ganze Team zu
> fragen:
> http://arktur.shuttle.de/team.php
>
> wie geht’s mit Arktur weiter.
>
> Ich denke, die Alternative wäre die Seite von delix,
> wenn die delix Entwickler das in Betracht ziehen würden.
>
> Viele Grüße
> Mirek
>
>
>> Guten Morgen Frank und alle anderen,
>>
>> vielleicht findet sich ja jemand, der Arktur nach Helmuts Tod
>> weiterleben lässt. Ob dies längerfristig sinnvoll wäre, wage ich zu
>> bezweifeln.
>>
>> Deutlich mehr Leben als bei Schan-User in letzter Zeit ist 
>> bei linuxmuster.
>> http://www.linuxmuster.net/
>> Seit das Landesmedienzentrum raus ist, hat sich die Linuxmusterlösung
>> aus BW prächtig weiter entwickelt. U. a. setzt sie nicht mehr 
>> auf einem
>> veränderten Debian sondern auf unverändertem Ubuntu Server auf. Auch
>> Helmut war in dieser Liste dabei. Die c't hat sich einmal mäßig für
>> diese Lösung interessiert.
>>
>> OpenSuSE ist auf dem deutschen Markt durch Ubuntu ein wenig verdrängt
>> worden. Anders in Österreich.
>> http://d4e.at/server4education/
>>
>> Skolelinux könnte auch noch eine Alternative sein, nachdem sich dort
>> nach fast 4 Jahren mal wieder sichtbar etwas getan hat.
>> https://skolelinux.de//
>>
>> Alle drei Lösungen haben den Charme, dass ein Linux-Client 
>> und im ersten
>> Fall sogar ein Client Management dabei sind.
>>
>> Und dann gibt es auch noch kommerzielle Anbieter.
>> https://iserv.eu/
>> u. a. in HH verbreitet,
>> Kopplung mit Time for Kids Schulrouter,
>> kein LDAP,
>> Opsi für Windows(7)-Clients,
>> Ubuntu-Client mit automatischem Setup
>>
>> https://www.myshn.com/de/left_navigation/produkte/logodidact/aktionen/
>> chic und teuer ...
>>
>> https://www.univention.de/produkte/ucsschool/
>> "landes"weit in HB,
>> Client Management für Windows 8(!)
>>
>> Gruß Jürgen
>>
>>
>>
>> Am 10.10.2016 um 06:08 schrieb Frank Becker:
>>> Guten Morgen Mitstreiter,
>>> nachdem Helmut uns nun leider nicht mehr helfen kann,
>>> ergeben sich für mich einige Fragen.
>>> Und diese sind sicherlich auch in seinem Sinn.
>>>
>>> 1. Wurde die Homepage von Arktur nur durch Helmut gepflegt?
>>>     Jedenfalls steht er bei der Denic als Domaininhaber.
>>>     Gehostet bei Variomedia AG in Potsdam
>>>     Muss man hier mit einer Abschaltung der Homepage in 
>> naher Zukunft
>>> rechnen?
>> Rechnen müssen wir damit, oder?
>>> 2. Was in dem Zusammenhang dann wohl noch wichtiger ist, 
>> was passiert mit
>>> der Mailingliste für die Benutzer, inklusive Archiv?
>> Hat Arktur noch etwas mit der c't und dem Heise-Verlag zu tun?
>>>
>>> 3. Gibt es überhaupt zurzeit jemanden der als Maintainer in 
>> die Fußstapfen
>>> von Helmut treten kann, mag? Es gab ja zumindest in der 
>> Vergangenheit
>>> kompetente Kollegen.
>> Ich bin es nicht ;-)
>>> 4. Aus der Erfahrung eines früheren Projektes sei die Frage 
>> erlaubt, ob es
>>> Sinn macht, eine neue Newsgroup einzurichten, damit diese 
>> alte Liste weiter
>>> eine Plattform zum Gedankenaustausch hat?
>> Treffen wir uns bei linuxmuster?
>>> 5. Oder sollte man sich gedanklich schon mal um einen neuen 
>> Server kümmern?
>> Meiner Meinung nach ja!
>> Arktur 5.x ist ein so weit verändertes Slackware-Linux, dass man nicht
>> ohne weiteres Paket daraus nachinstallieren kann. Ich habe mit Helmuts
>> Hilfe versucht eine grafische Oberfläche nachzurüsten. Dies ist uns
>> nicht gelungen :-(
>> Die Entscheidung beim Übergang von Arktur 4 RC6 auf Arktur 5 
>> auf LDAP zu
>> verzichten, war damals verständlich, aber nicht weitsichtig. 
>> Wer damals
>> versucht hat, OpenML 4.x oder auch noch OpenML 5.x zu 
>> installieren, wird
>> eine Lösung ohne LDAP besser gefunden haben, aber bei linuxmuster 6.x
>> ist es zusammen mit der Schulkonsole und sophomorix recht zuverlässig
>> geworden. Außerdem ist es inzwischen ebenso einfach wie Arktur zu
>> installieren.
>> Ohne Helmut habe ich wenig Hoffnung, dass es je eine 
>> 64-bit-Version von
>> Arktur geben wird. Schon neue Serverhardware könnte bald ein 
>> unlösbares
>> Problem werden. Na gut, man könnte virtualisieren ... linuxmuster 6
>> basiert auf Ubuntu 12.04 64-bit und eine Version 7 mit Ubuntu 
>> 16.04 ist
>> für nächstes Jahr angekündigt.
>>>
>>> Viele Grüße
>>> Frank
>>>
>>> Berlin
>>> _______________________________________________
>>> schan-user mailing list
>>> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
>>> http://www.heise.de/ct/schan
>>>
>>
>> _______________________________________________
>> schan-user mailing list
>> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
>> http://www.heise.de/ct/schan
>
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/ct/schan
>


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/ct/schan

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 10.10.2016