bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Arktur läuft sehr langsam

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Arktur läuft sehr langsam
From: Frank Becker <pckinderakademie@xxxxxxxxx>
Date: Wed, 12 Oct 2016 14:16:27 +0200
Hallo Mirek,
danke für deine Nachricht.

Also das Problem kommt gleich doppelt.
Zum einen die übervolle Backupplatte, zum anderen klickt die Systemplatte
mit den drei Partitionen mechanisch.
Nach 30 Minuten wird sie auch ziemlich heiß.
Bedeutet, ich muss die Daten auf eine andere Festplatte bringen.

Aber wie?
Mit der Clonezilla Live CD habe ich es versucht und dazu die Systemplatte
in einen anderen Rechner gehangen.
Da bricht er beim Schreibvorgang gleich am Anfang ab.

Im eigenen Rechner zu clonen geht ja wohl  nicht, da die Systemplatte
ausgehangen werden muss.

Mit Acronis True Image 17 hat er zwar vorhin gearbeitet, aber beim starten
der neuen Systemplatte kamen nur Zahlen beim starten.
Inzwischen habe ich den Monitor gewechselt und das alte System nochmal
gestartet.
Jetzt läuft erstmal alles wieder, aber wie lange?

Ich würde da gerne schnell aktiv werden.

Helmut sagte immer, clonen geht bei Linux nicht.
Gibt es doch eine Möglichkeit?

Viele Grüße

Frank

Bin momentan etwas ratlos.

Die Systemplatte läuft "noch",

Am 12. Oktober 2016 um 10:27 schrieb Miroslaw Wilczak <
wilczakm@xxxxxxxxxxxxxxxx>:

> Hallo Frank,
>
> ja, die 2 TB müsste reichen.
> mit "dmesg | grep sd" findest Du sie unter Arktur,
> vielleicht als /dev/sdc
> Mit 2 TB HDDs müsste noch fdisk gute dienste leisten.
> Also:
> 1.      „fdisk /dev/sdc“
> erstelle bitte mit „n“ nur eine Partition (mit „m“ kannst Du unter fdisk
> alle
> verfügbaren Schalter des Programms fdisk anschauen)
> und mit „w“ speichere das ab und mit „q“ kannst Du das Programm früher
> verlassen.
> 2.      Mit „mkfs –t ext3  /dev/sdc1“ formatiere bitte die erstellte
> Partition.
> 3.      Die sollte nach Helmut noch einen Namen („e2label /dev/sdc1
> backup“)
> 4.      bekommen, damit sie als „backup“ erkannt wird und von System aus
> zum
> 5.      Backup automatischen Vorgang gemountet werden könnte.
> 6.      Die Backup Festplatte sollte nicht geprüft werden, da diese
> Prüfung sehr lange
> 7.      dauern wird, wenn man den Server neu startet.
> „tune2fs -i0 -c0 /dev/sdc1“
> Die Prüfung kann man auch per Hand ab und zu machen.
>
> Hier findest Du (root/bin/mach-back), wie Backup unter Arktur funktioniert
> (/home
> wurde  zu /srv in neueren Versionen von Arktur):
> http://arktur.de/phpmyfaq/content/17/7/de/backup.html
>
> Hier findest Du etwas mehr über fdisk:
> https://wiki.ubuntuusers.de/fdisk/
> oder auch hier:
> http://wiki.blue-panel.com/index.php/Fdisk
>
>
> Viele Grüße
> Mirek
>
> > Hallo Mirek,
> > danke für deine schnelle Reaktion.
> >
> > Arktur:~ # df -h
> > Dateisystem           Size  Used Avail Use% Eingeh▒ngt auf
> > /dev/root             9,9G  5,4G  4,0G  58% /
> > /dev/sda3             9,9G  3,9G  5,6G  41% /var
> > /dev/sdb1             1,8T  539G  1,3T  30% /home
> > shm                   994M     0  994M   0% /dev/shm
> > /dev/sdc1             917G  910G  7,6G 100% /srv/backup
> > Arktur:~ #
> >
> > Ich werde mich um die Platte morgen früh kümmern, nachher
> > fahre ich nochmal
> > in die Schule und will sie erstmal vom Server trennen.
> > Hoffe er läuft dann besser.
> >
> > Bin noch unterwegs.
> >
> > Wenn ich eine neue 2 TB Platte als Backup nehme, muss ich
> > unter /srv/backup
> > nachdem einhängen, einige Parameter der Platte dem Backup
> > zuweisen, damit
> > die Platte für ´s Backup auch gefunden wird?
> > Oder müßte eine neue Platte nur als  sdc1 zur Verfügung
> > gestellt werden?
> >
> > Viele Grüße
> > Frank
> >
> >
> > Am 11. Oktober 2016 um 16:45 schrieb Wilczak, Miroslaw <
> > Miroslaw.Wilczak@xxxxxxxxxxxx>:
> >
> > > Hallo Frank,
> > >
> > >
> > > Hallo Liste,
> > >
> > > lese ich das richtig, das unsere BACKUP_PLATTE sdc1 voll ist?
> > > Ja!
> > > Dann sollte doch entrümpeln helfen?
> > > Ja!
> > > Hoffe jedenfalls das dann unser Server wieder flotter läuft.
> > > Liege ich mit meiner Hoffnung/Vermutung  richtig?
> > > Jajn....
> > > "df -h" würde besser lesbar für mich sein.
> > > Die sdc1 ist zu klein.
> > > Viele Grüße
> > > Mirek
> > >
> > > Viele Grüße
> > > Frank
> > >
> > > Arktur:~ # df
> > > Dateisystem          1K-Bl▒cke   Benutzt Verf▒gbar Ben%
> > Eingeh▒ngt auf
> > > /dev/root             10321208   5647684   4149236  58% /
> > > /dev/sda3             10321208   3997488   5799432  41% /var
> > > /dev/sdb1            1921270548 564379928 1356890620  30% /home
> > > shm                    1017696         0   1017696   0% /dev/shm
> > > /dev/sdc1            961432072 953480880   7951192 100% /srv/backup
> > >
> >
> >
> > > _______________________________________________
> > > schan-user mailing list
> > > schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> > > http://www.heise.de/ct/schan
> > > _______________________________________________
> > > schan-user mailing list
> > > schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> > > http://www.heise.de/ct/schan
> > _______________________________________________
> > schan-user mailing list
> > schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> > http://www.heise.de/ct/schan
>
>
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/ct/schan
>
_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/ct/schan

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 12.10.2016