bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Arktur läuft sehr langsam

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Arktur läuft sehr langsam
From: Frank Becker <pckinderakademie@xxxxxxxxx>
Date: Fri, 14 Oct 2016 09:52:43 +0200
Guten Morgen Miroslaw, Jörg, Harry und alle Anderen,
unser Arktur läuft erstmal wieder.
Die Backup-Platte habe ich abgeklemmt.
Die Temperatur zeigt jetzt stabil seit gestern Nachmittag 32°C.
Das Klickgeräusch lag letztendlich doch in der Backupplatte.
Aber um auf der sicheren Seite zu sein, werde ich heute Nachmittag den
Server ausschalten.
Und dann in den Ferien erstmal die Systemplatte klonen.
Danach kann Arktur wieder gestartet werden.
Der Tipp mit dem Gerät war Klasse, das ist auch schon bestellt.

Danke!

Meine Erkenntnis seit Helmuts Tod ist, das ich mich noch intensiver um
unser "Baby" kümmern muss,
die Dokumentation erklärt ja vieles.
Und in euch habe ich/wir ja ganz tolle Kollegen, die uns gerne mit ihrem
Wissen unter die Arme greifen.
Dafür an dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN!

Internette Grüße
Frank



Am 12. Oktober 2016 um 16:31 schrieb Miroslaw Wilczak <
wilczakm@xxxxxxxxxxxxxxxx>:

> Hallo Harry,
>
> hier mit dd zu arbeiten wäre mir zu lange...
> Das externe Gerät klont sehr schnell.
> Hat die Hardware des Servers auch eine Macke,
> dann wird mit dd zu klonen auch nicht richtig.
> Deshalb hatte ich über dd nichts gesagt.
>
> Viele Grüße
> Mirek
>
>
>
> >
> > Am Mittwoch, 12. Oktober 2016 schrieb Frank Becker:
> > > Hallo Mirek,
> > > danke für deine Nachricht.
> > >
> > > Also das Problem kommt gleich doppelt.
> > > Zum einen die übervolle Backupplatte, zum anderen klickt die
> > > Systemplatte mit den drei Partitionen mechanisch.
> > > Nach 30 Minuten wird sie auch ziemlich heiß.
> > > Bedeutet, ich muss die Daten auf eine andere Festplatte bringen.
> > >
> > > Aber wie?
> > > Mit der Clonezilla Live CD habe ich es versucht und dazu die
> > > Systemplatte in einen anderen Rechner gehangen.
> > > Da bricht er beim Schreibvorgang gleich am Anfang ab.
> > >
> > > Im eigenen Rechner zu clonen geht ja wohl  nicht, da die
> > Systemplatte
> > > ausgehangen werden muss.
> > >
> > > Mit Acronis True Image 17 hat er zwar vorhin gearbeitet, aber beim
> > > starten der neuen Systemplatte kamen nur Zahlen beim starten.
> > > Inzwischen habe ich den Monitor gewechselt und das alte System
> > > nochmal gestartet.
> > > Jetzt läuft erstmal alles wieder, aber wie lange?
> > >
> > > Ich würde da gerne schnell aktiv werden.
> > >
> > > Helmut sagte immer, clonen geht bei Linux nicht.
> > > Gibt es doch eine Möglichkeit?
> > Kein Kommentar
> >
> >
> > Du hast eine größere Platte, wenn ja, clone mit dd. dd gibt
> > es, seit dem
> > es unix/linux gibt. Wozu ein externes clone tool/gerät?
> >
> > Irgendein Linux Rechner mit gleichem Controler wahrscheinlich SATA3.
> > Alte und neue Platte zusätzlich einbauen. Alte Platte rücklings auf
> > Gehäuseboden legen, zwecks kühlung.
> >
> > Rechner starten.
> > Platten identifizieren, z.B.
> > fdisk -l
> >
> > sda ist die aktuelle Systemplatte
> >
> > die beiden anderen:
> > eine hat eine Partitionstabelle, die neue hat keine
> >
> > # echo $((8*1024*1024))
> > 8388608
> >
> > Die Angabe bs (block size) ist in bytes. Kopieren mit 8MB Blöcken.
> >
> > # dd bs=8388608 if=/dev/sdd of=/dev/sde
> >
> >
> > Kaffee trinken, warten, warten, wenn der prompt wieder da
> > ist, Rechner
> > herunterfahren. Neue Platte in Arktur einbauen, starten.
> >
> > In der Theorie ist das so einfach. Aber ich glaube Du hast
> > drei Platten
> > im Rechner sd[abc]
> >
> > Arktur:~ # df
> > Dateisystem          1K-Bl▒cke   Benutzt Verf▒gbar Ben% Eingeh▒ngt auf
> > /dev/root             10321208   5647684   4149236  58% /
> > /dev/sda3             10321208   3997488   5799432  41% /var
> > /dev/sdb1            1921270548 564379928 1356890620  30% /home
> > shm                    1017696         0   1017696   0% /dev/shm
> > /dev/sdc1            961432072 953480880   7951192 100% /srv/backup
> >
> > Die Ausgabe von fdisk -l wäre besser.
> > Und welche ist denn nun laut sda oder sdb?
> >
> > Außerdem fällt mir da noch ein, das es auf alten Arktur CDs einen
> > Menüpunkt gab um Platten/Parttitionen zu kopieren. Hab ich aber nie
> > benutzt.
> >
> >
> > > Viele Grüße
> > >
> > > Frank
> > >
> > > Bin momentan etwas ratlos.
> > >
> > > Die Systemplatte läuft "noch",
> >
> > --
> >
> > Gruss
> >       Harry Jede
> > _______________________________________________
> > schan-user mailing list
> > schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> > http://www.heise.de/ct/schan
>
>
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/ct/schan
>
_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/ct/schan

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 14.10.2016