bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Arktur läuft sehr langsam

To: "'Schulen ans Netz - Anwender'" <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Arktur läuft sehr langsam
From: "Miroslaw Wilczak" <wilczakm@xxxxxxxxxxxxxxxx>
Date: Fri, 14 Oct 2016 21:17:28 +0200
Hallo Frank,

hatte ich Dir das nicht erzählt?
fdisk ( n, w)
...
Mirek 


> 
> Hallo Liste,
> ich habe jetzt eine 2 TB Platte besorgt, aber da ist noch NTFS als
> Dateiformat drauf. Die soll dann als neue Backup-Platte dienen.
> 
> Die Platte habe ich über Arktur gemountet,
> eingehängt mit 1% auf /mnt/usbsdc1
> 
> Und da meckert er schon, das er Windows nicht verwenden kann.
> 
> Also muss ich sie doch als ext3 formatieren
> oder liege ich falsch?
> 
> cd /proc
> cat partitions
> 
> weder so
> mkfs.ext3/dev/sdc1
> noch so
> mkfs.ext3/mnt/usbsdc1
> will er sie formatieren.
> 
> Er findet das Dateisystem nicht.
> 
> Und später muss sie ja dann als
> /srv/backup zu erkennen sein.
> 
> So ich fahre jetzt eine Woche in den Urlaub.
> Und kümmere mich dann wieder weiter um mein "Sorgenkind Arktur".
> 
> Viele Grüße
> und sonnige Tage
> Frank
> 
> 
> 
> 
> 
> 
> 
> 
> 
> Am 14. Oktober 2016 um 09:52 schrieb Frank Becker <
> pckinderakademie@xxxxxxxxx>:
> 
> > Guten Morgen Miroslaw, Jörg, Harry und alle Anderen,
> > unser Arktur läuft erstmal wieder.
> > Die Backup-Platte habe ich abgeklemmt.
> > Die Temperatur zeigt jetzt stabil seit gestern Nachmittag 32°C.
> > Das Klickgeräusch lag letztendlich doch in der Backupplatte.
> > Aber um auf der sicheren Seite zu sein, werde ich heute 
> Nachmittag den
> > Server ausschalten.
> > Und dann in den Ferien erstmal die Systemplatte klonen.
> > Danach kann Arktur wieder gestartet werden.
> > Der Tipp mit dem Gerät war Klasse, das ist auch schon bestellt.
> >
> > Danke!
> >
> > Meine Erkenntnis seit Helmuts Tod ist, das ich mich noch 
> intensiver um
> > unser "Baby" kümmern muss,
> > die Dokumentation erklärt ja vieles.
> > Und in euch habe ich/wir ja ganz tolle Kollegen, die uns 
> gerne mit ihrem
> > Wissen unter die Arme greifen.
> > Dafür an dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN!
> >
> > Internette Grüße
> > Frank
> >
> >
> >
> > Am 12. Oktober 2016 um 16:31 schrieb Miroslaw Wilczak <
> > wilczakm@xxxxxxxxxxxxxxxx>:
> >
> >> Hallo Harry,
> >>
> >> hier mit dd zu arbeiten wäre mir zu lange...
> >> Das externe Gerät klont sehr schnell.
> >> Hat die Hardware des Servers auch eine Macke,
> >> dann wird mit dd zu klonen auch nicht richtig.
> >> Deshalb hatte ich über dd nichts gesagt.
> >>
> >> Viele Grüße
> >> Mirek
> >>
> >>
> >>
> >> >
> >> > Am Mittwoch, 12. Oktober 2016 schrieb Frank Becker:
> >> > > Hallo Mirek,
> >> > > danke für deine Nachricht.
> >> > >
> >> > > Also das Problem kommt gleich doppelt.
> >> > > Zum einen die übervolle Backupplatte, zum anderen klickt die
> >> > > Systemplatte mit den drei Partitionen mechanisch.
> >> > > Nach 30 Minuten wird sie auch ziemlich heiß.
> >> > > Bedeutet, ich muss die Daten auf eine andere 
> Festplatte bringen.
> >> > >
> >> > > Aber wie?
> >> > > Mit der Clonezilla Live CD habe ich es versucht und dazu die
> >> > > Systemplatte in einen anderen Rechner gehangen.
> >> > > Da bricht er beim Schreibvorgang gleich am Anfang ab.
> >> > >
> >> > > Im eigenen Rechner zu clonen geht ja wohl  nicht, da die
> >> > Systemplatte
> >> > > ausgehangen werden muss.
> >> > >
> >> > > Mit Acronis True Image 17 hat er zwar vorhin 
> gearbeitet, aber beim
> >> > > starten der neuen Systemplatte kamen nur Zahlen beim starten.
> >> > > Inzwischen habe ich den Monitor gewechselt und das alte System
> >> > > nochmal gestartet.
> >> > > Jetzt läuft erstmal alles wieder, aber wie lange?
> >> > >
> >> > > Ich würde da gerne schnell aktiv werden.
> >> > >
> >> > > Helmut sagte immer, clonen geht bei Linux nicht.
> >> > > Gibt es doch eine Möglichkeit?
> >> > Kein Kommentar
> >> >
> >> >
> >> > Du hast eine größere Platte, wenn ja, clone mit dd. dd gibt
> >> > es, seit dem
> >> > es unix/linux gibt. Wozu ein externes clone tool/gerät?
> >> >
> >> > Irgendein Linux Rechner mit gleichem Controler 
> wahrscheinlich SATA3.
> >> > Alte und neue Platte zusätzlich einbauen. Alte Platte 
> rücklings auf
> >> > Gehäuseboden legen, zwecks kühlung.
> >> >
> >> > Rechner starten.
> >> > Platten identifizieren, z.B.
> >> > fdisk -l
> >> >
> >> > sda ist die aktuelle Systemplatte
> >> >
> >> > die beiden anderen:
> >> > eine hat eine Partitionstabelle, die neue hat keine
> >> >
> >> > # echo $((8*1024*1024))
> >> > 8388608
> >> >
> >> > Die Angabe bs (block size) ist in bytes. Kopieren mit 
> 8MB Blöcken.
> >> >
> >> > # dd bs=8388608 if=/dev/sdd of=/dev/sde
> >> >
> >> >
> >> > Kaffee trinken, warten, warten, wenn der prompt wieder da
> >> > ist, Rechner
> >> > herunterfahren. Neue Platte in Arktur einbauen, starten.
> >> >
> >> > In der Theorie ist das so einfach. Aber ich glaube Du hast
> >> > drei Platten
> >> > im Rechner sd[abc]
> >> >
> >> > Arktur:~ # df
> >> > Dateisystem          1K-Bl▒cke   Benutzt Verf▒gbar Ben% 
> Eingeh▒ngt auf
> >> > /dev/root             10321208   5647684   4149236  58% /
> >> > /dev/sda3             10321208   3997488   5799432  41% /var
> >> > /dev/sdb1            1921270548 564379928 1356890620  30% /home
> >> > shm                    1017696         0   1017696   0% /dev/shm
> >> > /dev/sdc1            961432072 953480880   7951192 100% 
> /srv/backup
> >> >
> >> > Die Ausgabe von fdisk -l wäre besser.
> >> > Und welche ist denn nun laut sda oder sdb?
> >> >
> >> > Außerdem fällt mir da noch ein, das es auf alten Arktur CDs einen
> >> > Menüpunkt gab um Platten/Parttitionen zu kopieren. Hab 
> ich aber nie
> >> > benutzt.
> >> >
> >> >
> >> > > Viele Grüße
> >> > >
> >> > > Frank
> >> > >
> >> > > Bin momentan etwas ratlos.
> >> > >
> >> > > Die Systemplatte läuft "noch",
> >> >
> >> > --
> >> >
> >> > Gruss
> >> >       Harry Jede
> >> > _______________________________________________
> >> > schan-user mailing list
> >> > schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> >> > http://www.heise.de/ct/schan
> >>
> >>
> >> _______________________________________________
> >> schan-user mailing list
> >> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> >> http://www.heise.de/ct/schan
> >>
> >
> >
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/ct/schan


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/ct/schan

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 14.10.2016