bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Arktur wird nicht erreicht

To: "'Schulen ans Netz - Anwender'" <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Arktur wird nicht erreicht
From: "Miroslaw Wilczak" <wilczakm@xxxxxxxxxxxxxxxx>
Date: Sat, 12 Nov 2016 09:42:56 +0100
Hallo Frank,

es wurde von Dir die ganze Festplatte sda geklont und nicht nur sda1
Sie hat unter Arktur z.B. folgende Partitionen:

Arktur~# fdisk -l /dev/sda

Disk /dev/sda: 120.0 GB, 120034123776 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 14593 cylinders, total 234441648 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xa983ea81

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sda1   *        2048    20482047    10240000   83  Linux
/dev/sda2        20482048    27523071     3520512   82  Linux swap
/dev/sda3        27523072    48003071    10240000   83  Linux
/dev/sda4        48003072   234441647    93219288   83  Linux

Die sda3, was bei Dir Fehler aufweißt, ist an /var gemountet.
Der Server soll also laufen, aber squid, der Proxy,  läuft bestimmt nicht, 
da er unter /var/proxy seine Daten ablegen muss.
Diese Portion muss zuerst repariert werden.
Sie muss zuerst frei sein, was aber nicht geht, wenn das System läuft.
Das geht nicht - „umount /var“.
Du brauchst Live CD von Linux z.B. Knopix oder Ubuntu.
Dann soll geprüft werden und automatisch repariert, 
wenn das noch gehen würde mit:

„sudo fsck.ext2 -v -f -c /dev/sdxy“ 

Die y ist bei Dir 3 aber ich würde alle prüfen lassen. 
Die x ist bestimmt b, da Live CD unter sda verbunden ist, vermute ich.

Sind die Fehler nur per Hand zu beseitigen, was das Programm eventuell 
mit einem Abbruch melden wird, dann wird besser das System V.5.5.05 
auf einer neuen Festplatte zu installieren.

Würden die mySQL Datenbanken nicht benutzt (sie liegen unter /var), dann nur 
 E-Mails könnten verloren gehen.
Die sda4 mit ext3 ist mit Benutzerdaten in Ordnung.
Die Lehrer Daten könntest Du später unter /home/_nurLehrer z.B. kopieren, 
damit jeder sich selbst sie abholen könnte. 
Die Schüler unter /home/tmp.
Es müssen nur dann auf dem Neuen Arktur Lehrer und Schüler erzeugt werden.
Leider die Lehrer lassen sich nicht mit einer Liste, wie die Schüler erzeugen.
Also nur per Hand und nur einer am Stück.
Die Samba bekommt einer andere ID Nummer und alle PCs müssen 
in die neue Domäne (Schule z.B. oder Workgroup) neu eingeführt werden, 
auch wenn die Domäne genau so heißt, wie früher. Man kann die ID der alten Samba
übernähmen,
was Helmut auch fern bei mir ein Mal gemacht hatte, 
aber das ist nicht so einfach.
Die Samba Einstellung für _nurLehrer liefere ich Dir später, 
wenn Du sie überhaupt brauchen würdest.

Viele Grüße
Mirek





> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Guten Morgen Kollegen,
> jetzt ist vermutlich das eingetreten, was schon zu befürchten war.
> 
> Der Server kam heute Morgen nicht mehr ins Internet.
> Und die Clients konnten nicht mal mehr Arktur erreichen.
> 
> Also Neustart:
> Arktur startet zwar, aber mit der Fehlermeldung
> Ext 2-fs (sda3): error: ext2_lookup: deleted Inode referenced: 466960
> 
> Und das mehrmals.
> 
> Beim Hochfahren (Pinguin) heißt die Version 2..6.38.3 ODS
> 
> Ich habe ja durch Mireks Tipp beide Platten sda1 (system) und 
> sdb1 (home)
> vor ein paar Tagen mit dem Gerät geclont.
> 
> Meine Frage wäre:
> Ist es noch sinnvoll in diesem Zustand von der Arktur CD (5.4.06)  zu
> booten?
> 
> Oder erst die andere geclonte Systemplatte sda1 anzuschließen und dann
> vielleicht mit Hilfe der CD das System wieder zum laufen zu bekommen?
> 
> mii-tool
> ethO link okay
> eth1  link okay
> 
> Router per WLAN und LAN : das Internet geht.
> 
> Viele Grüße
> Frank
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/ct/schan


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/ct/schan

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 12.11.2016