bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Ein Gespenst im Netzwerk...

To: Marianne Manz <mmanz@xxxxxxxxxxx>, Arktur Liste <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Ein Gespenst im Netzwerk...
From: Heiner Köster <listen@xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Date: Sat, 29 Apr 2017 08:45:34 +0200
Am 29.04.2017 um 08:36 schrieb Marianne Manz:

in einem ähnlichen Fall hat es bei uns geholfen, an den Switchen
nacheinander jedes Patchkabel herauszunehmen und wieder
einzustecken. Es ging schneller als gedacht, bei den vielen Kabeln
den Raum zu finden, aus dem heraus das gesamte Netz stillgelegt
wurde. Dort war ein loses Netzwerkkabelende noch einmal in einen
Miniswitch gestreckt worden... Ordnung muss sein ;-).


Hallo Heiner! Du meinst also, man erkennt schnell, dass der Switch
sich erholt, wenn das richtige Kabel gezogen wird? Wie lange dauert
das? Sekunden? Minuten? Werde ich mal probieren. Danke für den Tipp.

Hallo Marianne,

es gab damals bei allen Port an allen Switchen ein schnelles Dauerblinken. Helmut schlug vor, nach und nach jedes Patchkabel zu lösen und wieder einzustecken. (Bei Dutzenden von Ports und Kabeln hat er damit nicht unmittelbar Zustimmung bei mir ausgelöst ;-), aber es ging zum Glück schnell.) Wenn meine Erinnerung mich nicht trügt, war das Netz sofort wieder frei und das Dauerblinken sofort beendet, als wir das Kabel des Raumes gelöst hatten, in dem der Auslöser lag.

Viele Grüße

Heiner
--
Hans-Würtz-Schule
Förderschule mit dem Schwerpunkt
Körperliche und Motorische Entwicklung
Kruppstraße 24a
38126 Braunschweig
Tel.: 0531/680 370
Fax: 0531/6 80 37 19
http://www.hans-wuertz-schule.de

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/ct/schan
 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 29.04.2017