bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] spezielle Portfreigabe für einen SFTP-Server

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: [Schan-user] spezielle Portfreigabe für einen SFTP-Server
From: Hans-Dietrich Kirmse <hd.kirmse@xxxxxx>
Date: Sun, 10 Sep 2017 09:11:10 +0200
Hallo Tim,

ich denke, du bist (nur) einem Verständnisproblem aufgesessen.

Am 09.09.2017 um 17:54 schrieb Tim Schäfer:
Hallo "Tüftler",

ich muss es noch einmal mit einer hoffentlich klar formulierten Frage probieren an Antworten zu kommen, denn meine Recherchen führen entweder zu Seiten, die nicht speziell genug den Arktur behandeln oder sie führen oft auf Anfragen in dieser Liste, die einfach zu alt sind und nicht das ergeben, was ich möchte.

Also,

die Voraussetzung bei uns: Arktur 5.5.05.

1) Ich habe einen Client im Netz unter der Adresse 192.168.0.10, der einen SFTP-Server bereit stellt. Eigentlich ist dafür Port 22 vorgesehen,

genau.

aber dort liegt mein SSH-Zugang, auf den ich nicht verzichten kann.

richtig. SSH hat als Standard den Port 22. Darauf sollst du auch nicht verzichten.

Also stelle ich einen anderen Port ein: z.B. 8200.

das war falsch!

SFTP ist das SSH File Transfer Protocol [1]. Das bedeutet, du kannst, sollst bzw. musst bei SFTP auf der Basis von SSH arbeiten. Also ist der SSH-Port dein angedachter Port.

Du verwechselst das sicher mit FTPS = FTP über SSL [2]. Das ist aber was ganz anderes, nämlich "verschlüsseltes" FTP.

 :

"Eigentlich" kann es nicht ganz so schwierig sein und ich weiß, dass Helmut so etwas in maximal 5 Minuten erledigt hatte! Ich bin dem Arktur noch sehr verbunden und auch sehr stolz darauf, dass er so wenig wirkliche Probleme gemacht hat. Hier ist ja auch eine Vereinfachung, die ich mir für die alltägliche Arbeit wünsche.

Wenn SSH eingerichtet ist, dann geht auch SFTP.

Wenn ich von Windows aus auf dem SSH-Server mit Putty zugreife, dann kann ich doch auf der Konsole (von Putty) alles SFTP-Kommandos absetzen. Natürlich geht es schöner, wenn du ein "richtigen" Clients für SFTP bzw. SCP [3] verwendest. Unter Windows wäre so ein Client "WinSCP", unter Linux weiss ich es nicht.

Fazit: SFTP ist ein Teil von SSH bzw. setzt auf SSH auf. Dein SSH-Port ist der richtige.

Viele Grüße
Hans-Dietrich


[1] https://de.wikipedia.org/wiki/SSH_File_Transfer_Protocol
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/FTP_%C3%BCber_SSL
[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Secure_Copy

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/ct/schan
 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 10.09.2017